Monkey Mind Meditation für Anfänger

Kennst du das, wenn du so viel im Kopf hast, dass du das Gefühl hast er könnte jeden Moment platzen?

„Monkey Mind“ (auf Deutsch: Affen Geist) ist eine wirklich schöne Metapher, die genau diesen Zustand unseres Geistes sehr gut beschreibt: Ganz viele, unterschiedliche Gedanken die wild umherirren!
Durch Meditation kannst du in genau dieses Chaos Ruhe bringen. Es gibt viele, verschiedene Meditationstechniken, von denen sich die meisten auf die Atmung konzentrieren. Deinen Atem hast du schließlich immer bei dir und er ist das beste Werkzeug das du hast, um dein Bewusstsein in den Augenblick zurückzuholen, wenn dein Monkey Mind wieder einmal überhandnimmt.
Dass Meditation gut tut, weiß mittlerweile so ziemlich jeder. Aber doch sind es nur wenige, die sich  regelmäßig Zeit nehmen um zu meditieren. Tatsächlich ist es so, dass viele Angst haben etwas falsch zu machen und es deswegen lieber garnicht erst versuchen. Wobei genau das der einzige Fehler ist, den du eigentlich machen kannst.

Die Monkey Mind Meditation für Anfänger

Die Monkey Mind Meditation, ist eine besonders für Anfänger geeignete Technik, die dir falls es dir genauso geht einen schönen Einstieg bereiten kann. Sie hilft dir den Unterschied zwischen einem ruhigen und einem chaotischen Geist zu visualisieren und zu verstehen, wie einfach der Geist abgelenkt wird.

Für die Monkey Mind Meditation für Anfänger brauchst du:

  • Ein Einmachglas gefüllt mit Wasser
  • Ein Teelöffel Erde

Die Monkey Mind Meditation für Anfänger

Mach es dir gemütlich und sorge dafür, dass du die nächsten 10 Minuten nicht gestört wirst. Schalte auch dein Handy in den Flugmodus.

Und so geht’s:

Nimm das Einmachglas mit Wasser und schau dir an, wie klar es ist.
Gebe nun die Erde in das Glas hinein. Sie steht für deine Gedanken, Ängste und Sorgen.
Schließe den Deckel deines Glases und schüttel das Glas.
Schau dir das Wasser erneut an. Sieh wie die Erde umher wirbelt. Sie gleicht den vielen Gedanken, die gerade in deinem Geist umherwirbeln.
Konzentrier dich auf deine Atmung. Schau zu, wie die Erde umherwirbelt. Atme und sieh, wie sich langsam beginnt auf dem Boden abzusetzen. Atme immer weiter tief ein und aus. Dein Fokus liegt nur hier.
Wenn du spürst, dass deine Gedanken abwandern, schüttle das Glas erneut und beginne wieder von vorne. Atme tief ein und aus und schau zu wie sich die Erde am Boden absetzt.
Beende die Übung nach 10 Minuten.

Die Monkey Mind Meditation für Anfänger

Die Monkey Mind Meditation hilft genau dann, wenn dein Kopf vor Gedanken nur so brummt und du zur Ruhe kommen möchtest. Dadurch, dass du aber durch das Beobachten der Erde im Glas eine „Aufgabe“ hast, ist diese Meditation für Anfänger besonders gut geeignet.

Lass mir gerne Feedback da, wenn du die Monkey Mind Meditation für Anfänger ausprobiert hast!

Credit: Die Idee für diese Meditation für Anfänger stammt aus dem Buch Crystal Muse – Everyday Rituals to tune in to the real you von Heather Askinosie und Timmi Jandro.* Falls du dich für Edelsteine interessierst, ist dieses Buch auf Englisch eine ganz große Empfehlung.
* Affiliate Link

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*